Kurzbiographie: Jutta Treiber

Jutta Treiber, geb. am 10. 1. 1949 in Oberpullendorf, zählt zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuch-autorInnen Österreichs. Sie schreibt aber auch für Erwachsene.
Jutta Treiber unterrichtete 15 Jahre lang Deutsch, Englisch und Sport am Gymnasium Oberpullendorf und leitete 20 Jahre lang zusammen mit ihrem Mann das Kino Oberpullendorf. Jutta Treiber hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder.
Seit 1988 ist Jutta Treiber freiberufliche Autorin.
Sie schreibt für Menschen jeden Alters, vom Bilderbuch bis zum Erwachsenenroman, von Lyrik bis zu Musicals.
Ihre Bücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet und in 23 Sprachen übersetzt. Jutta Treiber hat Lesungen in 21 Ländern Europas und Asiens gehalten.
Für ihr Gesamtwerk auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur erhielt Jutta Treiber den Österreichischen Würdigungspreis 2008.

Wichtigste Werke:

Knaxi-Fischbücher (Bilderbücher)
Fiona Fee hat keine Zeit (Kinderbuch)

Die Blumen der Engel (Bilderbuch)
Das Dazwischenkind (Kinderbuch)
Der blaue See ist heute grün (Jugendbuch)
Vergewaltigt (Jugendbuch)
Fleckerlteppich (Kurztexte)
Die Zeit und Hannah (Roman für Erwachsene)
Liebestrommeln (Roman für Erwachsene)
Mehr Information unter: www.juttatreiber.com

 

      

Im Gespräch mit Jutta Treiber

8 Fragen an Jutta Treiber:

1. Was wolltest du als Kind werden?
Ich wollte schon als Kind Autorin werden. Damals nannte ich diesen Beruf allerdings „Märchendichterin“. (In einem Aufsatz aus der 4. Klasse Volksschule belegt.) Später wollte ich dann Stewardess, Ärztin, Heilgymnastin, Dolmetscherin oder Diplomatin werden. (Wobei ich zugegebenermaßen nicht sehr diplomatisch bin … )

2. Was war dein Lieblingsbuch als Kind?
Mein Lieblingsbuch als Kind waren mehrere Bücher, nämlich die Bücher von Erich Kästner: Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive, Emil und die drei Zwillinge und Das fliegende Klassenzimmer. Das ist auch gleich eine Antwort auf Frage 5. Ich denke, dass mich Erich Kästner in meinem Schreiben am meisten beeinflusst hat.

3. In welche Sprachen wurden deine Bücher übersetzt?
Ich sage es nicht ganz ohne Stolz, dass meine Bücher in 24 Sprachen übersetzt wurden. Wenn ihr’s genau wissen wollt – hier sind die Sprachen:
Dänisch, Schwedisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Rätoromanisch, Tschechisch, Slowakisch, Slowenisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Bulgarisch, Albanisch, Estnisch, Litauisch, Ukrainisch, Griechisch, Türkisch, Persisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch

4. Wie viele Bücher hast du schon veröffentlicht?
Ich habe bisher 44 Bücher veröffentlicht. (Bilderbücher, Kinderbücher, Jugendbücher und Bücher für Erwachsene).

5. Welche Themen kommen in deinen Büchern immer wieder?
Ich schreibe nicht nur, aber  vor allem realistische Familiengeschichten.
Die Themen, die  mich interessieren und faszinieren sind:
Familienprobleme, Liebe (und sich nicht geliebt fühlen), Geschwisterpositionen,  das Verhältnis von Eltern und Kindern, Behinderung, Gewalt, Hoffnung -  Enttäuschung – und sich wieder neu orientieren müssen, Auswüchse des Fortschritts, und immer wieder – der Tod.

6. Welchen Beruf würdest du, abgesehen von deinem eigenen, gerne ausüben?
Ich war nicht immer freiberufliche Autorin. Ich war Lehrerin an einem Gymnasium,  habe in einem Kino gearbeitet, bin Mutter und Oma.
Was ich noch gerne wäre – oder gewesen wäre: Tänzerin, Kabarettistin, Schauspielerin, Regisseurin oder Innenarchitektin.

7. Wie reagierst du auf schlechte Kritiken?
Als ich jung war, hab ich mich über eine schlechte Kritik furchtbar aufregen können und habe manchmal auch dem Kritiker eine empörte Entgegnung geschrieben. Jetzt denke ich mir, och, der Kritiker hat mein Buch wahrscheinlich nicht verstanden … Aber in den letzten Jahren hab ich meist gute Kritiken bekommen ...

8. Welchen Satz würdest du gerne einmal hören?
Den Satz, den ich gern einmal hören wollte, hab ich sogar wirklich einmal gehört. Ich wollte hören: Dein Buch ist eines der besten, das ich jemals gelesen habe. Und ich hab diesen Satz von einer lieben Freundin, der Illustratorin Carola Holland gehört – und das ist wunderbar!!!!

-> Zurück zur Liste der interviewten AutorInnen  
   

 



 
Kinderbuch.bestTEXT.at ist ein Service der bestNET Information-Service GmbH
Weitere bestNET.Portale

- aufstellerInnen.at- berater.at - beratungsstellen.at - bestDENT.at - bestHELP.at - bestMED.at - coaching.cc - ergotherapeuten.at - ExpertInnen.at - HotelKompass.at -
-
kunsttherapie.at - lebensberatung.at - logopaeden.at - mediation.at - musiktherapie.at - NEWSLETTER.at - paedagogik.at - Pflege.at - physiotherapie.at -
- psychologen.at - PsyOnline.at - rechtsberatung.at
- ReferentInnen.at - selbsterfahrung.at - selbsthilfe.at - seminarNET.at - soziales.at - SteuerOnline.at -
- supervision.at - training.at - UnternehmensBerater.at -
VeranstaltungsKompass.at -

IMPRESSUM